Umbau / Sanierung Jelmoli

Bauherrschaft

Swiss Prime Site
Immobilien AG
Olten

Auftraggeber

Wincasa AG
Zürich

Baujahr

2011 – 2019

Elektrobausumme

CHF 2'500'000.-

Geschäftsfeld

Elektro-Engineering

Jelmoli ist ein bedeutendes Kaufhaus an der Seidengasse, wenige Meter neben der Bahnhofstrasse in Zürich. Es wird zu den bekanntesten und auch zu den innovativsten Kaufhäusern der Schweiz gezählt. Das Warenhaus wurde damals als «Glaspalast» nach dem Pariser Vorbild («Grands Magasins») erstellt. Mit dem Bau wurde 1898 am Standort der ehemaligen Seidenhöfe begonnen und schrittweise weiter ausgebaut, dabei entstand ein neuer Annexbau, der mit dem Glaspalast eine geschlossene Blockrandbebauung mit Innenhof bildet.

Das Warenhaus wurde im Rahmen des Projekts «Jelmoli 2010» vom Erdgeschoss bis in 3.Obergeschoss innenarchitektonisch umgebaut. Die Elektroinstallationen in den betroffenen Geschossen (2.Untergeschoss bis 6.Obergeschoss) wurden angepasst respektive neu erstellt. Zusätzlich zur Umsetzung dieses Projektes wurden zu einem späteren Zeitpunkt die Beleuchtung und die Dachzentrale saniert. Dazu kam der Ausbau des Schuhladens im 2. Obergeschoss sowie die Sanierung des Eingangsbereiches Uraniastrasse.

Engineers-Auftrag | Elektro-Engineering
- Stark- und Schwachstromanlagen
- UKV-/ EDV-Infrastruktur
- Akustikanlagen
- LED Beleuchtung
- Ausbau Schuhladen 2.OG
- Sanierung Dachzentrale
- Neues Erschliessungskonzept
- Eingangsbereich Uraniastrasse